Die 3 wichtigsten GrĂŒnde, warum Lululemon teuer ist

Lululemon ist heute eine der teuersten Sportmarken auf dem Markt.

Es wurde 1998 von Chip Wilson gegrĂŒndet, als er feststellte, dass die damalige Sportbekleidung fĂŒr Frauen aus Stoffen bestand, die weder bequem noch fĂŒr Training und Bewegung geeignet waren.

Lululemon fĂŒhrt eine große Auswahl an Sportbekleidung, von Leggings bis hin zu Sport-BHs und Jacken, die normalerweise zwischen 90 und 130 US-Dollar kosten.

1. Hohe Produktionskosten

Teure Maschinen und Stoffentwicklungstechniken werden bei der Herstellung von Lululemon-Bekleidung verwendet.


Das Unternehmen unterzieht die hergestellten Produkte außerdem grĂŒndlichen Produkttests und QualitĂ€tskontrollen, um sicherzustellen, dass es seinen Kunden qualitativ hochwertige Artikel anbietet.

Der VizeprĂ€sident fĂŒr globale ProduktqualitĂ€t berichtete einmal, dass sie 13 bis 15 Produkttests durchfĂŒhren, bevor sie mit der Herstellung fortfahren, und dass jeder einzelne Stoff getestet werden muss, bevor er die ProduktionsstĂ€tte verlĂ€sst.


Einige der Kostenfaktoren, die wĂ€hrend des gesamten Produktionsprozesses berĂŒcksichtigt werden mĂŒssen, sind der Preis der Maschinen und ihrer Wartung sowie die wĂ€hrend des gesamten Prozesses erforderlichen Personalressourcen.


Produkte, die teuer in der Herstellung sind, sind folglich ebenso teuer in der Anschaffung, da das Unternehmen Gewinne realisieren muss.

Dabei werden in der Regel alle Ausgaben berĂŒcksichtigt, damit das Unternehmen die Gewinnschwelle erreichen und auch noch Gewinn erzielen kann.

2. Forschung und stÀndige Innovation

Lululemon versucht stÀndig, seine Produkte zu verbessern und seine Bekleidung aufzuwerten.


Um dies zu erreichen, muss ein enthusiastisches Team aus Designexperten und Marktforschungsteams zusammengestellt werden, die mit allen Arten von Kunden, Materialien und Stoffen experimentieren, um stÀndig Produkte von besserer QualitÀt zu entwickeln und mit den aktuellen Trends Schritt zu halten.


Die Ironie dabei ist, dass die Forschung tiefer in die effiziente Herstellung von Prozessen und Produkten eintauchen sollte, um die Kosten zu kontrollieren.

Das Unternehmen investiert viel Geld in die Forschung, um letztendlich seine FunktionalitÀt, Leistung, seinen Komfort und seinen Stil zu verbessern.

Es hat ein Labor in Vancouver, Kanada, bekannt als das Whitespace-Labor, das diesem Zweck dient.


Diese Einrichtung ist mit hochwertigen TrainingsgerĂ€ten, feuchtigkeitskontrollierten Kammern und Tauchbecken ausgestattet, um diese Experimente durchzufĂŒhren und ĂŒberlegene GegenstĂ€nde zu entwickeln.


Als Faustregel gilt: Um etwas Neues zu tun und stĂ€ndige Innovationen aufrechtzuerhalten, mĂŒssen Sie die Grenzen der Technologie verschieben, fortschrittliche Energien erreichen, extrem hohe PrĂ€zision erreichen, die Haltbarkeit erhöhen und Rechenaufgaben ausgefeilter gestalten.

Damit Lululemon seinen Konkurrenten einen Schritt voraus bleibt, bedeutet dies, dass sie Millionen von Dollar fĂŒr die Forschung ausgeben mĂŒssen.


3. Hochwertiger Stoff

Lululemon ist bestrebt, Kleidung herzustellen, die Einzelpersonen bequem tragen können, wĂ€hrend sie Sport treiben, sich dehnen oder sogar alltĂ€gliche AktivitĂ€ten ausfĂŒhren.


Es ist bestrebt, qualitativ hochwertigen Stoff zu verwenden, der elastisch und atmungsaktiv ist, nach mehreren WĂ€schen nicht leicht verblasst und nicht fusselt.

Daher investiert es viel Geld in die DurchfĂŒhrung von Experimenten zur Verbesserung dieser Stoffe.


Je nach Zweck des hergestellten Produkts werden verschiedene Stoffe wie Nulu, Nylon, Everlus und Lycra verwendet.


Es verwendet jedoch hauptsÀchlich Luon, eine Kombination aus 86 % Nylon und 14 % Lycra, die sie aus Taiwan importieren.


Der Stoff soll Feuchtigkeit ableiten, wenn Sie beim Training schwitzen.

Produkte wie Luon-Hosen werden von Eclat Textile Co. in Taiwan hergestellt.

Stimmen Sie den 3 wichtigsten GrĂŒnden zu? Teilen Sie uns jetzt Ihre Meinung mit. 

Oktober 18, 2022 — Shopify API
Stichworte: WHY...?

Hinterlassen Sie einen Kommentar